Heinrich Krobbach und Bücher
StartBücherLinkseMailImpressum

538 Bücher - und was mir dazu eingefallen ist....

Land auswählen
Genre auswählen
Autor/in auswählen
<=
Volltextsuche (Titel, Text, Jahr)
<=

Es wurde(n) 1 Titel gefunden (zur Rezension geht's mit Klick auf den Titel)

Carola S.
Ossig

Carola S. Ossig: Nebeltanz

Zuerst wird die 18jährige Tochter von Staatsanwalt Volker Schilling im Frankfurter Grüneburgpark vergewaltigt und ermordet. Kurz darauf geschieht ein weiterer Mord. Im Main wird die grausig entstellte Leiche eines ehemaligen Lehrers gefunden. Doppelte Ermittlungsarbeit ist noch das geringste Problem für Hauptkommissarin Jessica Steinfels, denn der zweite Mord ist offensichtlich der Beginn einer vom Mörder schriftlich angekündigten Serie. Erst einige Leichen weiter verdichtet sich für die Kripo der Verdacht, dass hier ein Rächer gegen Kinderschänder unterwegs ist (was der Leser aus dem Prolog leider schon vorher weiß). Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt…

Genau dieser Wettlauf ist in der Szenenfolge gut umgesetzt und sorgt für Dauerspannung bis zum Ende des Krimis. Das Thema des (systematischen) Kindesmissbrauchs wird – wenn man die Berichte der letzten Jahre über die Odenwaldschule gelesen hat – sehr realistisch dargestellt; auch was das Umfeld der Vertuscher und Wegschauer angeht. Der Plot ist ein Hochseilakt mit ständiger Absturzgefahr, aber sehr mutig inszeniert. Schwächen gibt’s beim „Personal“. Da sind viele Gute und Böse eher nur klischeehaft oder blass gezeichnet. Allein Hauptkommissarin Jessica entwickelt eine sichtbare Persönlichkeit. Ihr Ringen mit der emotionalen Betroffenheit und um die professionelle Haltung macht sie sympathischer als manchen coolen Cop aus dem Genre. Auch wenn man nicht alle ihrer, zum Teil holzschnittartigen, Reflexionen (z.B. zum Jugendstrafrecht) teilen muss. Im Hinblick auf die Work-Life-Balance wäre sicher ihre Bekanntschaft mit Nele ausbaufähig gewesen (die verliert sich leider irgendwo in der Story). Insgesamt als Erstlingskrimi richtig gut gemacht.

Land: Deutschland
Genre: Krimi
Verlag: mainbook, Frankfurt
Jahr: 2017
Seiten: 245
Rezension von HK am 18.10.2017
Krimi
(245 Seiten)
Deutschland