Heinrich Krobbach und Bücher
StartBücherLinkseMailImpressumDatenschutz

575 Bücher - und was mir dazu eingefallen ist....

Land auswählen
Genre auswählen
Autor/in auswählen
<=
Volltextsuche (Titel, Text, Jahr)
<=

Es wurde(n) 1 Titel gefunden (zur Rezension geht's mit Klick auf den Titel)

Andrea
Habeney

Andrea Habeney: Abgetaucht

Der Ex-Polizist Lars findet seine gute Freundin Clarissa erwürgt in ihrer Wohnung. Die Ermittlungen der Kripo führen nach Zeugenaussagen sehr schnell zum Piloten Michael Danner. Ein Abgleich bei Interpol ergibt, dass überall auf der Welt Frauen beim misshandelt oder gar zu Tode gekommen sind, als Danner als Pilot vor Ort war – offensichtlich ein Serientäter. Der hat sich jedoch nach Thailand abgesetzt, und von dort kommt die Meldung, dass er mit einem Boot tödlich verunglückt ist. Karl, der zuständige Kommissar und Ex-Kollege von Lars schließt die Akte überraschend schnell. Lars glaubt nicht an Danners Tod, fliegt nach Thailand, findet ihn auch und fädelt ein Kennenlernen beim Tauchen (beide sind Profis) ein. Doch ahnt Danner, wer Lars ist? Wird Lars in seiner Wut Selbstjustiz üben? Bei gemeinsamen Tauchgang wird der Krimi zum nervenkitzelnden Thriller. Zwischenzeitlich hat sich in Frankfurt die Kommissarin Jenny Becker die Akte vorgenommen, recherchiert weiter und unterstützt Lars mit Hinweisen. Der Fall ist komplizierter, als es scheint. Und der Krimi birgt noch einige überraschende Wendungen.

Also, ich bin abgetaucht in den flott geschriebenen Krimi, der den Leser auch sehr gut mitnimmt. Geschickt eingestreute Informationen und Andeutung lassen immer etwas ahnen, lüften jedoch nicht vorschnell den Vorhang. Und der sympathische, gradlinige Lars lädt zur Identifikation und zum Mitfiebern ein und lässt verschmerzen, dass Jenny diesmal etwas im Hintergrund bleibt. In zwei Rutschen mit Freude gelesen.

 

Land: Deutschland
Genre: Krimi
Verlag: mainbook, Frankfurt
Jahr: 2017
Seiten: 250
Rezension von HK am 04.04.2018
Krimi
(250 Seiten)
Deutschland