Heinrich Krobbach und Bücher
StartBücherLinkseMailImpressumDatenschutz

592 Bücher - und was mir dazu eingefallen ist....

Land auswählen
Genre auswählen
Autor/in auswählen
<=
Volltextsuche (Titel, Text, Jahr)
<=

Es wurde(n) 1 Titel gefunden (zur Rezension geht's mit Klick auf den Titel)

Gerd
Fischer

Gerd Fischer: Ebbelwoijunkie

Der EU-Politiker Hans-Georg Schumann will per EU-Verordnung die Höchstmenge des zu konsumierenden Apfelweins auf 200ml pro Tag beschränken und außerdem die Bezeichung als Apfel-“Wein“ verbieten lassen. Einleuchtend, dass er in Frankfurt nicht auf helle Freude trifft. Doch er erscheint nicht zu den Gesprächen und wird am nächsten Morgen erwürgt und auf dem Bullen vor der Börse festgebunden gefunden. Ein Ritualmord? Oder Rache eines Apfelweinfreundes? Denn die Obduktion ergibt, dass ihm Apfelwein in den Hals gespritzt wurde. Und schon wird der Kelterer Karl Wöhr festgenommen. Alle Indizien sprechen gegen ihn, Polizeidirektor Markowsky schließt den Fall – einzig Kommissar Andreas Rauscher glaubt nicht daran.

Es kommt zum lautstarken Streit, und Rauscher wird vom Dienst suspendiert. Doch (natürlich) ermittelt er weiter und nimmt – mit nichts als Intuition – Schumanns Ehefrau Corinna und dessen Assistenten Lennart Friedrichs ins Visier. Eher haltlose Besessenheit zur Bestätigung des eigenen Egos als vernünftige Polizeiarbeit. Dann werden sein Sohn Max entführt und er mit der Aufforderung konfrontiert, die Nachforschungen einzustellen. Dies löst eine existenzielle Familienkrise aus. Ob das und was davon gut ausgeht…?

Zeitweilig fragt sich der Leser schon, ob Andreas Rauscher sie noch alle hat. Zu irrsinnig, berserkerhaft und irrational führt er sich alle 5 Seiten auf, als dass es noch als realitätsnah wahrgenommen werden kann. Das beeinträchtig aber kaum die Spannung des flott geschriebenen Krimis, die sich am Ende zum Nervenkitzel steigert. Am besten mit einigen Äpplern lesen.

 

Land: Deutschland
Genre: Krimi
Verlag: mainbook, Frankfurt
Jahr: 2017
Seiten: 238
Rezension von HK am 26.05.2018
Krimi
(238 Seiten)
Deutschland