Heinrich Krobbach und Bücher
StartBücherLinkseMailImpressumDatenschutz

613 Bücher - und was mir dazu eingefallen ist....

Land auswählen
Genre auswählen
Autor/in auswählen
<=
Volltextsuche (Titel, Text, Jahr)
<=

Es wurde(n) 1 Titel gefunden (zur Rezension geht's mit Klick auf den Titel)

Uli
Aechtner

Uli Aechtner: Die Bach runter

Ein Schäfer in der Wetterau findet einen ausgesetzten Säugling. Die öffentliche Suche nach den Eltern löst eine Riesenwelle an Mitgefühl aus, so dass das Krankenhaus, in dem sich das kleine Mädchen befindet, mit mehr oder weniger passenden Geschenken überschüttet wird. Auch Lucca Heisterkamp taucht mit einem Riesenteddy auf, und der zufällig anwesende Kommissar Christian Bär verliebt sich in die attraktive und sportliche Frau. Der Journalistin Roberta, die mit Bär in einer undefinierten Freundschaft verbunden ist, gefällt dies natürlich nicht. Doch sie hat gerade mit Marvin, dem unangepassten Nachbarsjungen, der ihr immer wieder Lebensmittel klaut, zu kämpfen. Dann wird in der Nidda die Leiche eines Schönheitschirurgen gefunden, der offenkundig von einer Pfeilspitze verletzt wurde.

Das mag unzusammenhängend klingen, ist es aber natürlich nicht. Die Autorin erweist sich als Meisterin des slow crime; sie erzählt auf zwei Dritteln des Buches Geschichten, die so gut wie nicht verraten, um was es eigentlich (kriminalistisch) geht, die aber dennoch fesseln und Spannung aufbauen. Zum Schluss fügt sich alles (nach einer überraschenden Wende) in einem skurrilen Showdown. Daneben gibt es tiefe Einblicke in die Prepper-Szene (Menschen, die sich angesichts kommender Klima- und anderer Katastrophen mit Vorräten und Utensilien zum Überleben eindecken) und in die Abgründe der Schönheitschirurgie. Sehr zeitgemäß wird en passant das Problem eingeflochten, dass die Polizei schon Handyfotos von Leichen im Internet finden kann, bevor sie selbst zum Tatort kommt. Und schließlich die Homestory: Bärs sympathische Nichte Amelie als Ausreißerin und Roberta und Bär in ihrer Äppelwoiwirtschaft. Einfach schön!

Land: Deutschland
Genre: Krimi
Verlag: emons, Köln
Jahr: 2019
Seiten: 224
Rezension von HK am 22.02.2019
Krimi
(224 Seiten)
Deutschland