Heinrich Krobbach und Bücher
StartBücherLinkseMailImpressumDatenschutz

642 Bücher - und was mir dazu eingefallen ist....

Land auswählen
Genre auswählen
Autor/in auswählen
<=
Volltextsuche (Titel, Text, Jahr)
<=

Es wurde(n) 1 Titel gefunden (zur Rezension geht's mit Klick auf den Titel)

Wolfgang / Hilde
Burger / Artmeier

Wolfgang / Hilde Burger / Artmeier: Gleissender Tod

In Nigeria wird ein wertvoller Transport der Fa. Euro Mining überfallen. Marc und Benoit, zwei leitende Mitarbeiter, die den Transport begleitet haben, sind ebenso verschwunden wie die ominöse Fracht. Der Sicherheitschef Steven Huntington sucht mit Hilfe seiner Kontakte sowohl zur Polizei als auch zur organisierten Kriminalität nach den Tätern. Dabei unterstützt ihn die ebenso schöne wie geheimnisvolle Sekretärin Eileen, wobei ihre amourösen Verwicklungen (Marc war ihr Mann, Benoit ihr Liebhaber, mit Steven geht sie ins Bett) die Sache nicht einfacher machen. Gleichzeitig reist ein Mann von Lagos nach Frankfurt – unter dem Namen Dr. Andreas Kühne, was sich schnell als falsch erweist. Er muss in Frankfurt erkennen, dass er mörderische Verfolger hat und flüchtet zunächst nach Göttingen (zu seinem drogensüchtigen Cousin). Als er auch dort aufgespürt wird, bittet er verzweifelt Belinda Marie aus Köln, eine Zufallsbekanntschaft im Flugzeug, um Hilfe. Daraus entwickelt sich eine wilde Verfolgungsjagd, die über Rotterdam bis Antwerpen geht.

Natürlich hängen die beiden wechselnd erzählten Geschichten zusammen. Nur wie und wer hinter wem her ist, wer wen betrogen hat, bleibt lange unklar. Der Leser darf fleißig anhand von geschickt eingestreuten rätseln. Insofern ein spannender Thriller. Ziemlich auseinanderfallend sind jedoch die Atmosphären der beiden Handlungsstränge. In Nigeria eine kalte, gefährliche Welt von skrupellosen Geschäftsmachern und Kriminellen. In Deutschland gerät die Geschichte mehr und mehr zu einer Krimi-Komödie mit Happyend. Ob das die Aufteilung der Autorenduos ist, wird leider nicht verraten.

Land: Deutschland
Genre: Thriller
Verlag: Knaur, München
Jahr: 2019
Seiten: 400
Rezension von HK am 02.08.2019
Thriller
(400 Seiten)
Deutschland