Heinrich Krobbach und Bücher
StartBücherLinkseMailImpressumDatenschutz

648 Bücher - und was mir dazu eingefallen ist....

Land auswählen
Genre auswählen
Autor/in auswählen
<=
Volltextsuche (Titel, Text, Jahr)
<=

Es wurde(n) 1 Titel gefunden (zur Rezension geht's mit Klick auf den Titel)

Mercedes
Rosende

Mercedes Rosende: Krokodilstränen

Germán wurde beim Versuch, von Úrsula López Lösegeld für ihren entführten Ehemann zu erpressen, gefasst und sitzt nun im Gefängnis von Montevideo, als im der zwielichtige Anwalt Doktor Antinucci mitteilt, dass er in den nächsten Tagen entlassen wird. Hauptentlastungsgrund ist die Aussage von Úrsula López, dass Germán von ihr kein Lösegeld gefordert hat. Schnell wird klar, dass es noch eine zweite Úrsula López gibt – und die wird in der folgenden Sache eine gewichtige Rolle spielen. Offensichtlich wurde Germán aus dem Gefängnis geholt, um bei einem größeren Coup mitzuspielen. Und dann nimmt der Krimi – im wahrsten Sinne des Wortes – so richtig Fahrt auf. Wilde Schießereien und Verfolgungsjagden für sehr viel Geld. Und am Ende siegen die List und ein bisschen der Zufall.

Ein wirklich fein konstruierter Krimi-Plot, der den Leser viel ahnen und mitkombinieren lässt und dennoch die immer Spannung auf das unmittelbar nächste Ereignis hält. Die Szenen werden sprachlich hautnah dargestellt – man fühlt sich mitten im Geschehen. Und doch wird eine spielerisch-ironische Distanz erzeugt, als würden die Protagonisten auf einer Bühne stehen und Impro-Theater spielen, als könnte mitten in der wildesten Schießerei der Regisseur die Klappe zeigen und fordern, das alles nochmal oder anders zu spielen. Und darum geht es auch. Wie man – trotz oder gerade wegen sozialer Verhältnisse und seelischer Verwicklungen – das Leben in die Hand nimmt. Schließlich noch die faszinierende Úrsula López – wären wir nicht in Uruguay, könnte sie eine Hauptfigur der großen alten Dame Ingrid Noll sein. Es war ein Lesegenuss.

Land: Uruguay
Genre: Krimi
Verlag: Unionsverlag, Zürich
Jahr: 2018
Seiten: 224
Rezension von HK am 06.09.2019
Krimi
(224 Seiten)
Uruguay